Geist

 

Reiki
Schamanische Seelenrückführung
Schamanische Hausreinigung

 

Reiki ist eine energetische Heilbehandlung, die durch Handauflegen erfolgt. Dabei kann der Körper berührt werden oder auch nicht. Um Reiki zu geben, öffne ich mich für die heilsamen Kräfte des Lebens und der Liebe. Ich öffne mein Bewusstsein für meine inneren Bilder und folge aufmerksam den Regungen, die meine Begegnung mit Dir in mir wachruft.
Da alles Leben Energie und somit Schwingung ist, kann meine Schwingung dein Energiefeld zur Selbstregulation anregen.


Die Seelenrückführung ist ein wesentlicher Bestandteil der schamanischen Heilarbeit.

Sie wird dann eingesetzt, wenn ein Mensch Seelenanteile durch Schock, Trauma, Krankheit oder andere Einflüsse verloren hat.
Ein leicht verständliches Beispiel hierfür ist der Verlust eines Organs oder Körperteils. Wir wissen von Aura-Fotografien, dass der Astralkörper den Verlust eines Körperteils nicht unbedingt „registriert“. Die Aura bleibt vollständig, obwohl eine Gliedmaße amputiert wurde. Das Energiefeld des Menschen kann sich aufgrund der Amputation nicht mehr mit dem Körper(seelenan)teil verbinden, was zu verschiedenen Beschwerden (auch Phantomschmerzen) führen kann.

Auch Organe haben eigene (Funktions-)Seelen, die nach Entfernung des Organs durch schamanische Heilarbeit dem Körper wieder zugeführt werden können. Das ist sinnvoll. Denn es gibt keine Leere im Gewebe des Lebens. Entstandene Lücken füllen sich gewollt oder ungewollt.

Seelische Verletzungen wie Schock und Trauma können zu einem Verlust von (Frei-)Seelenanteilen führen. Sie können aber auch geraubt oder durch Verträge mit den Ahnen gebunden werden. Dann stehen sie uns nicht mehr zur freien Verfügung, sondern im Dienst eines Abkommens.

Wenn wir lieben, verschenken wir Seelenanteile, was sehr schön und gewollt ist. Es sei denn, wir trennen uns. Dann ist es Zeit, was wir gaben zu uns zurück zu holen….

Und was wir nahmen, zurück zu geben. So können beide Partner in Freiheit weiter gehen.


Mit dem Abschluss meiner 3jährigen Ausbildung zur Schamanin des europäischen Kulturkreises habe ich neben meiner schamanischen Heilarbeit jetzt auch begonnen, schamanische Hausreinigungen durchzuführen.

Wie so oft bin ich selbst tief beeindruckt über die tiefe Wirksamkeit dieser geistigen Arbeit. In verschiedenen Ritualen durfte ich am eigenen Leib erfahren, dass die Spirits wirklich sind. Alle Zweifel meines Verstandes, der mir zwischendurch Erklärungen von Autosuggestion bis schlichte Einbildung anbot um mich zu verunsichern, bzw. um meine Verunsicherung aufzulösen, konnte ich hinter mir lassen.

Wenn ich mich jetzt mit den Naturkräften, meinen Verbündeten und geistigen Helfern aus der geistig-energetischen Welt verbinde, dann weiß ich, dass ich es mit realen Kräften zu tun habe. Sie haben meinen Respekt, meine Aufmerksamkeit und meine Dankbarkeit. Denn sie sind es, die mir den Weg weisen und mir ihre Kraft verleihen, um zu tun was im Einzelfall notwendig ist.

Bei einer schamanischen Hausreinigung befreie ich Häuser, Gegenstände und Menschen von Kräften, die störend, belastend, blockierend, schwächend, manipulierend, bösartig und/oder krankmachend wirken.

Es handelt sich hierbei um die Erlösung, Reinigung, Klärung und Befreiung von

  • Energiewesen, die durch wiederholte negative Gedanken, Gefühle oder Ereignisse entstanden sind.
  • Verwünschungen, Versprechen, Eiden, Schwüren, Verfluchung, alten Verträgen und Abmachungen, die uns meist gar nicht bewusst sind.
  • erdgebundenen Geistern.
    Gemeint sind hiermit Energien und Kräfte, die einmal einer jetzt verstorbenen Person angehört haben und an einen Ort, einen Gegenstand oder an eine Person gebunden sind, weil sie aus irgendeinem Grund nicht weiterziehen können.